Leistungen

Einsatz in der Oberbauleitung

  • Koordinierung der fachlich Beteiligten des Objektes.
  • Koordinieren der an der Objektüberwachung fachlich Beteiligten, insbesondere Prüfen auf Übereinstimmung und Freigeben von Plänen Dritter.
  • Inverzugsetzen der ausführenden Unternehmen.
  • Abnahme von Leistungen und Lieferungen unter Mitwirkung der örtlichen Bauüberwachung und anderer an der Planung und Objektüberwachung fachlich Beteiligter unter Fertigung einer Niederschrift über das Ergebnis der Abnahme.
  • Auflisten der Verjährungsfristen der Gewährleistungsansprüche.
  • Einhaltung und Fortschreibung der Termin-, Kosten- und Leistungspläne, da nur so die vollständige Umsetzung des Bauvertrages gewährleistet werden kann.
  • Zusammenarbeit im engen Dialog mit den Auftraggebern, der örtlichen Bauüberwachung und anderen an der Planung Beteiligten.
  • Des Weiteren unterstützen wir unsere Auftraggeber bei der Abnahme von Leistungen und Lieferungen bis hin zur Gewährleistungsabnahme und stellen Ihnen die hierfür notwendigen Unterlagen zusammen.
  • Überwachen der Prüfungen der Funktionsfähigkeit der Anlagenteile und der Gesamtanlage.
  • Zusammenstellen von Wartungsvorschriften für das Objekt.
  • Antrag auf behördliche Abnahmen und Teilnahme daran.
  • Übergabe des Objekts einschließlich Zusammenstellung und Übergabe der erforderlichen Unterlagen, zum Beispiel Abnahmeniederschriften und Prüfungsprotokolle.

Einsatz in der örtlichen Bauausführung, LV-Erstellung, Vergabe und Kostenkalkulation

  • Koordination von Architektenleistungen Leistungsphasen 1-5.
  • Erstellung einer Kostenschätzung für Ihr Bauvorhaben.
  • Leistungsphase 6 hat das Ermitteln und Zusammenstellen von Mengen als Grundlage für das Aufstellen von Leistungsbeschreibungen, Aufstellen von Leistungsbeschreibungen mit Leistungsverzeichnissen nach Leistungsbereichen und das Abstimmen und Koordinieren der Leistungsbeschreibungen der an der Planung ebenfalls Beteiligten zum Inhalt.
  • Leistungsphase 7 sieht die folgenden Aufgaben vor: Zusammenstellen der Verdingungsunterlagen für alle Leistungsbereiche, Einholen von Angeboten, Prüfen und Werten der Angebote einschließlich Aufstellen eines Preisspiegels nach Teilleistungen, Abstimmen und Zusammenstellen der Leistungen der fachlich Beteiligten, die an der Vergabe mitwirken, Verhandlung mit Bietern, Kostenanschlag nach DIN 276 aus Einheits- oder Pauschalpreisen der Angebote, Kostenkontrolle durch Vergleich des Kostenanschlags mit der Kostenberechnung und Mitwirken bei der Auftragserteilung.
  • Leistungsphase 8 wird auch als die Örtliche Objektüberwachung bezeichnet. Hier vollzieht sich der eigentliche Hausbau. Besonderes Gewicht wird gelegt auf der Überwachung der Ausführung des Objekts auf Übereinstimmung mit der Baugenehmigung oder Zustimmung, den Ausführungsplänen und den Leistungsbeschreibungen sowie mit den anerkannten Regeln der Technik und den einschlägigen Vorschriften, des Zeitplanes, der Ausführung von Tragwerken, von Fertigteilen und Detailkorrektur und der Beseitigung der bei der Abnahme der Bauleistungen festgestellten Mängel.
  • Weitere notwendige Leistungen sind:
  • Koordinieren der an der Objektüberwachung fachlich Beteiligten
  • Aufstellen eines Zeitplanes (Balkendiagramm) und Führen des Bautagebuches.
  • Gemeinsames Aufmaß mit den bauausführenden Unternehmen und Abnahme aller Bauleistungen unter Feststellung von Mängeln.
  • Rechnungsprüfung und Kostenfeststellung nach DIN 276.
  • Mithilfe bei Anträgen auf behördliche Abnahmen und Teilnahme.
  • Übergabe des Objekts einschließlich Zusammenstellung und Übergabe der erforderlichen Unterlagen, zum Beispiel Bedienungsanleitungen, Prüfprotokolle.
  • Auflisten der Gewährleistungsfristen.
  • Kostenkontrolle durch Überprüfen der Leistungsabrechnung der bauausführenden Unternehmen im Vergleich zu den Vertragspreisen und dem Kostenanschlag.